Mitgliedschaft

Ihre Beitrittserklärung können Sie uns per Mail ekult@mail.com oder Post zuschicken. (Für minderjährige Vereinsmitglieder müssen auch ihre Eltern mitunterschreiben).

*Datenschutz Hinweis:  Vorstehende Daten werden nur im Rahmen der Erforderlichkeit von Abrechnung und Betreuung Ihrer Mitgliedschaft erfasst bzw. verarbeitet.

Die Beitrittserklärung schreiben Sie bitte nach dem folgenden Muster:

____________________________________________________________________

BEITRITTSERKLÄRUNG

Ich stimme dem Vereinsstatut des Europäischen Kulturkreises zu und mit meiner Unterschrift bestätige ich meinen Wunsch  Vereinsmitglied zu werden.

Nachname und Vorname:

Straße:

Ort:

Postleitzahl:

E - Mail:

Tel:

Geburtsdatum:

Ich erkläre mich zur Zahlung eines Jahresbeitrages von 100 Kn (für Volljährige Mitglieder) / 20 Kn (für Minderjährige Mitglieder) bereit.

Unterschrift:

Unterschrift der Eltern (wenn nötig):

___________________________________________________________________

Aus dem Statut des Vereins EKULT:

V. Die Mitgliedschaft und der Mitgliedsbeitrag

Artikel 12.

Ein Mitglied des Verein EKULT kann jede volljährige, geschäftlich fähige, natürliche Person werden, die sich mit Tätigkeiten beschäftigt aufgrund dessen der Verein gegründet ist, oder eine andere Tätigkeit ausübt, die zu besseren Funktionieren des Vereins beiträgt und seine Ziele unterstützt.

1)      Aktive Mitglieder

  • Aktive Mitglieder des Vereins  sind diejenigen, die die Ziele des Vereins akzeptieren und dass schriftlich bestätigen
  • Aktive Mitglieder nehmen an den Aktivitäten des Vereins teil, empfangen alle Benachrichtungen, das Programm und haben das Recht zu wählen oder in ein Organ des Vereins gewählt zu werden.
  • Ein aktiver Mitglied wird man durch die Entscheidung des Vorstands.
  • Der Vorstand kann den Antrag zur aktiven Mitgliedschaft ablehnen.
  • Aktive Mitglieder haben das Recht an Mitgliedsversammlungen teilzunehmen, Entscheidungen schließen und an die führende Funktionen gewählt zu werden.

 

2)      Passive Mitglieder

  • Passive Mitglieder des Vereins EKULT nehmen an Aktivitäten des Vereins teil, empfangen das Programm und alle wichtige Informationen, haben aber kein Recht irgendwelche Entscheidungen zu treffen und in die Vereinsorgane gewählt zu werden.
  • Passive Mitglieder haben das Recht an Versammlungen als Zuschauer teilzunehmen.
  • Kinder und Jugendliche sind bis zu ihrer Volljährigkeit passive Mitglieder

 

3)      Ehrenmitglieder

  • Ein Ehrenmitglied kann jede natürliche oder  juristische Person werden, die außerordentlich dem Unternehmen des Vereins und Erhebung seiner Ziele beigetragen hat.
  • Einen Urteil darüber macht der Vorstand des Vereins.
  • Ehrenmitglieder zahlen keinen Mitgliedsbeitrag und haben kein Recht irgendwelche Entscheidungen zu treffen und in die Vorstandsorgane gewählt zu werden.

 

Artikel 13.

Um ein aktiver oder passiver Mitglied des Vereins zu werden, muss man einen Zugangs Formular ausfüllen.

Einem Ehrenmitglied können alle aktive Mitglieder des EKULTs vorschlagen.

Über den Eintritt und den Austritt aus dem Verein entscheidet der Vorstand.

 

Artikel 14.

Aktive Mitglieder des Vereins haben das Recht und sind verpflichtet:

  • Aktiv an der Arbeit des Vereins teilzunehmen
  • Aktiv im Verwalten des Vereins teilzunehmen
  • Wählen und in die Verwaltungsorgane gewählt zu werden
  • Vorschläge sowie auch die Bemerkungen an die Arbeit des Vorstandswesens zu geben
  • Über die Tätigkeit des Vereins und Ausführung des Programms informiert zu werden
  • Das Statut und andere Akten des Vereins zu unterstützen
  • Den Zielen des Vereins beizutragen
  • Auf den Ruf des Vereins zu achten
  • Jahresmitgliedsbeitrag zu zahlen

                 Passive Mitglieder des Vereins haben das Recht und sind verpflichtet:

  • An der Arbeit der Gesellschafterversammlung  ohne Entscheidungsrecht teilzunehmen
  • An den Versammlungen Vorschläge zu geben
  • An den Versammlungen, Vorträgen und anderen Aktivitäten die durch das Programm vorgesehen sind, teilzunehmen
  • Bessere Lösungen für den Verein vorschlagen
  • Über die Tätigkeit des Vereins und Ausführung des Programms informiert zu werden
  • Das Statut und andere Akten des Vereins zu unterstützen
  • Den Zielen des Vereins beizutragen
  • Auf den Ruf des Vereins zu achten
  • Jahresmitgliedsbeitrag zu zahlen

Ehrenmitglieder können:

  • An der Arbeit der Gesellschafterversammlung ohne Entscheidungsrecht teilnehmen
  • An den Versammlungen Vorschläge geben
  • An den Versammlungen, Vorträgen und anderen Aktivitäten die durch das Programm vorgesehen sind  teilnehmen
  • Bessere Lösungen für den Verein vorschlagen

 

Artikel 15.

Die Mitgliedschaft im Verein endet:

  •  Durch den Tot des Mitglieds
  •  Durch Austritt, auf die eigene Anforderung
  •  Durch Ausschluss

 Der Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden wegen:

  •  Schädigung des Statuts und anderen Akten des Vereins
  •  Verletzung des Rufes  des Vereins
  •  Verletzung der Interessen des Vereins, durch das Folgeschäden dem Verein gemacht wurden
  •  Rückstand mit der Jahreszahlung trotz schriftlicher Mahnung

 

Artikel 16.

Die Entscheidung über einen Ausschluss macht der Vorstand. Das ausgeschlossene Mitglied hat das recht innerhalb von 15 Tagen, eine Beschwerde der Mitgliedsversammlung einzureichen.   Die Gesellschafterversammlung muss die Beschwerde innerhalb von 30 Tagen lösen.

Die Entscheidung des Vorstandes ist endgültig.  Die Höhe des Mitgliedsbeitrages wird durch die Mitgliedsversammlung festgesetzt.

Ekult Okrugli . Png